Betreuungs- und Entlastungsleistungen

Seit dem 01.01.2015 haben alle Pflegebedürftigen einen Anspruch auf zusätzliche Betreuungs- und Entlastungsleistungen. Auch Versicherte der Pflegestufe 0 mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz können nun von den Leistungen profitieren. Damit lassen sich Betreuungs- und Entlastungsleistungen finanzieren, die bisher nicht abgerechnet werden konnten. Sie erhalten Unterstützung und Hilfen im häuslichen Umfeld in Form von Begleitung, Beschäftigung oder Beaufsichtigung.

Hierzu zählen beispielsweise:

  • Rückerstattung von Kosten der Tagespflege, Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege
  • Unterstützung von Aktivitäten, die der Aufrechterhaltung sozialer Kontakte dienen (vorlesen, spazieren gehen, zum Friseur begleiten,...)
  • Unterstützung bei der Gestaltung des häuslichen Alltags (Tagesstrukturierung, Beschäftigung, Haushalt)
  • Anwesenheit einer Betreuungsperson um emotionale Sicherheit zu geben
  • hauswirtschaftliche Versorgung

Der Anspruch auf finanzielle Unterstützung für Betreuungs- und Entlastungsleistungen verfällt nicht. Gelder, die nicht in Anspruch genommen wurden, werden auf die Folgemonate übertragen und können bis ins nächste Kalenderhalbjahr mitgenommen werden.

Hilfe Daheim

Telefon  02630 955845

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingFacebookYouTube