Neue Katharina Kasper Glocke beeindruckt die Dernbacher Schwestern

22. Oktober 2019

Bei ihrem Besuch im Limburger Dom, am Mittwoch, dem 16. Oktober, konnte sich eine Gruppe Dernbacher Schwestern aus dem Mutterhaus einen Eindruck von der neuen Katharina Kasper Glocke und ihrem ganz besonderen Klang machen.

Es ist schon ein tolles Geschenk, dass gerade die Katharina-Kasper-Glocke das Glockengeläut des Domes vervollständigt“, so Sr. M. Theresia Winkelhöfer ADJC.

Es ist schön zu wissen, dass die Botschaft der Heiligen Katharina Kasper, die in ihrem Wirken und Leben die Armen und Benachteiligten stets in den Mittelpunkt ihres Tuns und Handelns stellte, nun im Limburger Dom und über der Stadt in Form dieser Glocke erklingt und durch die Glocke zum Ausdruck gebracht wird.

Die durch Herrn Elmar Moosbrugger ausgesprochene Einladung an die Schwestern, zu einem persönlichen Besuch an der Glocke, bezeichnete Bruder Elmar als den wichtigsten an der Glocke und als eine Ehre.

Und so folgten die Schwestern im Anschluss an ihren Besuch der Einladung zu Kaffee und Kuchen bei den Domschwestern von der Gemeinschaft „Das Werk“ und ließen diesen Tag gemeinsam ausklingen.

Dem Besuch der Schwestern war am Montag, dem 14.10.2019, bereits der Besuch von Ordensschwestern aus dem Seniorenzentrum St. Agnes vorausgegangen. Auf Initiative von Frau Dr. Kutscheid, der Ethikbeauftragten der DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER kamen die Schwestern in zwei Rollstuhlbussen und dem Auto vom Mutterhaus nach Limburg. Die Schwestern zeigten sich im Anschluss an diesen Besuch tief berührt und geehrt.

Die Glockenweihe findet am Sonntag, dem 20. Oktober 2019, um 18:30 Uhr im Hohen Dom zu Limburg statt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Hilfe Daheim

Telefon  02630 955845

KontaktDatenschutzImpressum

StandortTelefonE-MailXingYouTube